CDs

Windgesang

Windgesang

Wenn sich Musik zum gelesenen und gesprochenen Wort gesellt, KlĂ€nge einen Vers beantworten, kommentieren, erweitern und ihn hinĂŒberfĂŒhren zu einem weiteren Vers oder Gedicht, wenn ein Dialog entsteht zwischen der metaphorischen Sprache des Dichters und der empfangenden, mitschwingenden und Resonanz gebenden Seele eines Musikers, dann entsteht ein Kunstwerk von eigener QualitĂ€t und Substanz.

Lies doch mal einen Text, bat Peter Missler, Berufsmusiker und Multiinstrumentalist aus Celle, Thomas Bartsch, Lyriker aus Walsrode. Der Autor rezitierte eines seiner Gedichte, und spontan griff der Musiker zu seinem Saxophon und dialogisierte mit den gehörten Worten in einer IntensitĂ€t und EinfĂŒhlsamkeit, daß schnell der Gedanke eines Gemeinschaftsprojektes geboren war. Thomas Bartsch stellte eine Auswahl von Gedichten aus seinen LyrikbĂ€nden zusammen, die er auf der CD gemeinsam mit seiner Ehefrau Ulrike zu Gehör bringt. Peter Missler interpretiert die Texte improvisatorisch mit der Querflöte, dem Tenor- und Sopransaxophon, der Skin Udu Drum und seinem Obertongesang. Der Lyriker bereichert das Klangspektrum mit der Ocean Drum und dem Monochord.

Der Titel Windgesang mußte nicht lange gesucht werden; die KlĂ€nge von Wort und Musik trugen ihn gleichsam herbei.

Thomas Bartsch: Lyrik, Rezitation, Monochord, Ocean Drum
Peter Missler: Tenor- und Sopransaxophon, Querflöte, Skin Udu Drum, Obertongesang
Ulrike Bartsch: Rezitation
Uwe Pitann: Aufnahmeleitung und Tontechnik
Titelbild: Blick auf den Schlenk von Dagmar Tille
Edition Astrup 2011

Klangprobe: Wo sind die starken Farben – Improvisation

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt, um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum Herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Zwischenzeit

Zwischenzeit

Lyrik und Rezitation: Thomas Bartsch
Rezitation: Ulrike Bartsch
Klavier und Komposition: Andreas MĂŒller-Oesterling,
Gesamtspielzeit: 62 Min.,
28 Gedichte, 7 KlavierstĂŒcke, 12.00 €
Edition Astrup 2007

Klangprobe: Mein Lied ist zu Ende – Salsa Nuevo

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt, um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum Herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

*s. Rezension >>